Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Hundeleben auf Gran Canaria

Behörden in Spanien lassen Hund von Ebola Patientin einschläfern

9. Oktober 2014 , Geschrieben von Geo

In Spanien haben die Behörden den Hund einer Krankenschwester einschläfern lassen, die an Ebola erkrankt ist. Auch der Mann der Frau stand unter Quarantäne. Der Mann hatte noch versucht dem gemeinsamen Hund, einem zwölfjährigem Mischling namens Excalibur, mit Hilfe einer Onlinepetition das Leben zu retten. Diese war von über 70.000 Menschen unterstützt worden, aber vergeblich. Der Hund wurde eingeschläfert.

Ob der Hund überhaupt an Ebola erkankt ist oder andere Menschen hätte anstecken können, bleibt damit offen. Auch ist noch völlig ungeklärt, ob Hunde sich überhaupt mit Ebola anstecken können und/oder andere Menschen infizieren.

Spanien reagiert wohl derzeit etwas über.

Mehr Infos zum Fall:

Hund wegen vagem Ebola Verdacht in Spanien eingeschläfert

Spanische Behörden lassen Hund von Ebola Patientin einschläfern

Hund von Ebola-Patientin vorsorglich eingeschläfert

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post